Endless - Endlos

Hallo zusammen,


this is the German version of today's post, there is an English version below :)

kennt ihr Endlos-Karten? Man sollte ja meinen, dass die so heißen, weil man sie endlos falten kann (siehe Video). Aber ich glaube, die heißen so, weil sie endlos viel Arbeit bedeuten (V_V). Ich habe schon mehrere dieser Karten kreiert, und nach jeder einzelnen habe ich rigoros behauptet, dass es meine letzte war... Diesmal ist es aber wirklich die letzte... Vielleicht ;)

Noch kurz zum Anlass der Karte: Es soll eine Geburtstagskarte zum 60. für einen Mann sein. Ich habe die Seiten nach den Hobbys des Beschenkten gestaltet. Abgesehen von der ersten Seite - die soll ein scherzhafter Seitenhieb auf den Herbst des Lebens sein. O:) Ganz schön frech, ich weiß, aber die Person versteht Spaß. ^^
Das Ganze ließ sich echt gut mit Wortspielen zu den einzelnen Hobbys verbinden, so dass die Karte einen roten Faden hat. 

Zur Gestaltung: Jede einzelne Seite ist eine One-Layer-Karte, die ich mit massenhaft Masken, Alkohol Markern, Holzstiften und Distress Inks gestaltet hab. Auch ein wenig Zweckentfremdung der Stempel hat nicht gefehlt. Danke an Katrin für den tollen Tip Herman Munster zur Tischfußballfigur umzufunktionieren. :D

Die Bilder zeigen euch die vier Stationen der Karte und das Video das Ganze auch in live. Falls ihr Interesse am Grundaufbau eine solchen Karte habt, lasst es mich wissen, dann mache ich ein einfaches Tutorial dafür. :)




kurzes Video zum "Faltvorgang" 






-english version-


Hi there,



dies ist die englische Fassung meines heutigen Posts, die deutsche Version findet ihr oberhalb :)

have you ever heard of endless cards? I believe they are called this way because they mean endless work ;) I  made this one for a 60th birthday of a man (and it is very difficult for me to create manly cards). So I included his hobbies on the 4 pages of the card. Well, not all four. The first one is just to mock his age ;)
I tried to translate the sentiments: The two on the first page mean "so old?" - "not at all". The  ones on the second and third page are German phrases about the age, like "driving away from old age" and "playing a trick on the old age". I hope you get the idea...

All four pages are one layer cards which I created by using a whole lot of masks, alcohol markers, coloured pencils and distress inks. I even stretched my stamps by using Herman Munster to get a tabletop football figure (thank you Katrin for this great idea).

The four pictures above show you the four pages of my card and the video shows the folding process. If you have any questions about the creation of an endless card like this, just let me know in the comments. I'll prepare a short 101 if needed.

I hope you like my card and give it a try.



Challenges:
Lawnscaping Challenge #114: One Layer Card
Stempelküche Challenge #28: Mann, Mann



         



Materialien:
Stempel: Happy Harvest, Happy Trails, Winter in the Park, Trim the Tree, Summertime Charm, Milo's ABCs (Lawn Fawn), Bootastic (Mama Elephant), Hey Quatschkopf (Create a Smile)
Stanzen: Grassy Border Die, Forest Border Die (Lawn Fawn)
Stempelkissen: 
Tuxedo Black (Memento), Fossilized Amber, Wild Honey, Scattered Straw, Broken China, Tumbled Glass, Evergreen Bough, Weathered Wood, Peeled Paint, Mermaid Lagoon, Pumice Sone, Chipped Sapphire (Ranger Distress Ink), Charcoal (Hero Arts)

Papier: Karteikarten (Exacompta)
Koloration: Alkohol Marker, Coloured Pencils (Spectrum Noir)
Sonstiges: Gelstift (Sakura), Fineliner (Stabilo)


Ich hoffe, euch gefällt meine unendliche Geschichte einer Karte. Ein schönes Wochenende und liebe Grüße


Kommentare:

  1. oh! Mein! Gott! Sowas hab ich noch nie gesehen!! krass!!!! Ich guck gleich mal wie man das macht. Verdammt. wenn du sagst die dauert so lange sollt ich mirs vielleicht nicht angucken.. muss man da ein seeehr ordentlicher passgenauer Bastler sein??? hmm.. auf jeden Fall sit deine Karte traumhaft und voll schön, dass du alle seine Hobbys und Leidenschaften irgendwie abgebildet hast :-)

    AntwortenLöschen
  2. Wow, ich bin platt! Das ist ja ein richtiges Geschenk, supertoll! Danke fürs Mitmachen bei der Stempelküche-Challenge! LG Biggi

    AntwortenLöschen
  3. Oh wow! Anders als Birka kenne ich Endloskarten, aber eine so aufwendig gearbeitete habe auch ich noch nicht gesehen. Ich kenne nur die Varianten, bei denen viel Designpapier und ab und an ein Spruchstempel verwendet wird. Deine Karte ist total genial und ich glaube dir auf's Wort, dass du erst mal genug davon hast. Trotzdem: Es hat sich gelohnt. Auch von mir vielen Dank für deine Teilnahme bei der Stempelküche-Challenge.

    AntwortenLöschen