Cupcake Sonntags-Challenge #28

Hallo ihr Lieben,

endlich wieder drei Vorgaben für unsere Cupcake Sonntags-Challenge:


Stempelthema: Weihnachten (Katrin)

Technik: Stempeln mit Wasser (Jennifer)

Farbschema: Gold, Silber und Grau (Lisa)





Schöne Vorgaben...eigentlich...Stempeln mit Wasser hört sich gut an, Farben sind passend zum Thema edel. Alles zusammen...ein Horror :-D. Wegen der Farbvorgabe "Grau" kamen bei mir für die gewählte Technik genau zwei Farben in Frage...wow. Na ja, mal alle möglichen Stempel zusammen gesucht, die ich testen wollte und los ging´s. Versuch 1 habe ich zum guten Schluss als Hintergrundpanel verwendet, weil mal die wassergestempelte Holzmaserung leider fast nicht sieht. Also neuer Versuch... und noch einer...ein weiterer...ah und noch einer. Das könnte ich jetzt noch ein wenig so weiter führen, klar war jedenfalls schnell: Clearstamps...seien sie noch so gut mit Tinte...sind absolut unpassend. Den besten Abdruck hat dann der Stern von SU geliefert und dabei blieb es dann. 
 Jetzt wollten die anderen beiden Farben noch verwurschtelt werden, also aus Glitzerkarton gestanzt, geschnitten und hin und her geschupst, bis es wenigstens bissl hübsch aussah. Und hier ist das Ergebnis ihr Lieben.










Materialien:

Stempel: Christmas Star (Stampin´Up)
Stempelkissen:  Hickory Smoke, Weathered wood (Ranger Distress Inks)
Papier: Exacompta, Silber Glitzer Karton (Stampin´Up), Goldkarton (Aldi)
Stanzen: Mini Snowflakes (Lawn Fawn) Large Stitched Rectangle Stackables, Ornament Tree (Memory Box)









Stempeln mit Wasser... Das habe ich vor Jahren mal probiert und war wenig erfolgreich, doch die Technik ist echt toll. Tja, aber nicht bei mir. Ich habe auch diesmal tonnenweise Papier und literweise Tinte verschwendet und es kam nur Mist raus... Keine Ahnung, was ich da falsch mache, vielleicht sind wir einfach nicht kompatibel, die Technik und ich (V_V)... 
Dann kam auch noch die Farbvorgabe oben drauf. Gold und Silber gefallen mir zusammen nicht, daher hab ich einfach ein Kartenset gemacht. Dafür habe ich mit "kaltem" und "warmem" grau einen Hintergrund gestaltet. Man kann bei beiden das Wasserstempeln kaum erkennen, doch das waren die besten Ergebnisse meiner Versuche *schnüff*. Etwas Glitzerpapier und Embossing dazu und fertig. 




Materialien:
Stempel: Wünsche zum Fest (Stampin' Up)
Stanzen: Mini Stitched Snowflakes (Lawn Fawn)
Stempelkissen: Encore Ultimate Metallic Gold (Tsukineko), VersaMark (Tsukineko)
Papier: Karteikarten (Exacompta), schwarzes Papier (Stempelmühle), Glitzerpapier (Aldi/Depot)
 

Baaaahhh, die Technik wollte einfach nicht funktionieren. Kaum gestempelt, war er der Abdruck auch schon wieder verschwunden. Dann habe ich goldenen Smooch Spritz von SU untergemischt und dann sah man wenigstens etwas. Die Schneeflocken sind wohl für die Technik einfach nicht geeignet. Oder ich bin dafür nicht geeignet, das kann natürlich auch sein^^ Der Rest war eigentlich nur versuchte Schönheits-OP, die mir aber mal gar nicht geglückt ist. Die Karte ist und bleibt ein Unfall. Mehr will ich dazu gar nicht sagen >_<



Materialien:
Stempel: Wünsche zum Fest (Stampin Up)
Stempelkissen: Weathered Wood (Distress Ink)

Stanze: Merry Christmas Border Die (Lawn Fawn)
Papier: silbernes Glitzerpapier, Exacompta
Sonstiges: Pailletten, Sterne, goldener Smooch Spritz (SU)



Wir hoffen, dass euch unsere Projekte gefallen haben. Wenn ihr Lust habt, macht auch eine Karte nach unseren Vorgaben und zeigt sie uns :-). Habt Ihr Vorgaben für uns? Dann her damit.

Liebe Grüße und happy Crafting 

Kommentare:

  1. Auch, wenn ihr alle anscheinend echt gekämpft habt, eure Karten sehen alle toll aus! Stempeln mit Wasser kannte ich bisher noch nicht, sehr interessant :) Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  2. Auch ohne Wasserstempeltechnik sehen deine Werke richtig gut aus.
    Nicht verzagen, die fehlgeschlagenen Versuche finden bestimmt irgendwann ihre Bestimmung und passen dann hervorragend.
    GLG Flo

    AntwortenLöschen